16. April 2017
Christian Puschke zu einem aktuellen Thema:

Osterzeit


Ostern. Zeit der Suche! Suche nach Ostereiern natürlich. Aber warum veranstalten wir diese ganze Sucherei? An Weihnachten verstecken wir unsere Geschenke ja auch nicht. Also könnte man doch auch an Ostern den Kindern die Ostereier direkt in die Hand geben.

Nun Ostern hat schon in der Bibel mit Suchen zu tun. Suchen ist sozusagen eine grundsätzlich österliche Tätigkeit. 

Beim Ostereiersuchen muss man folgendes tun: Man muss wissen, was man sucht, damit sich der Blick darauf einstellen kann. Man muss einen Erwartungsblick bekommen. Man muss sich in Bewegung setzen. Manchmal sich bücken und etwas aufdecken. Am Ende steht das Finden und die Freude darüber.

Das ist beim biblischen Ostern ähnlich.

Die Frauen, die den verstorbenen Jesus einbalsamieren wollten, suchten nach dem toten Jesus. Den fanden sie nicht. Das Grab war, wie es heißt, leer. Engel aber sagen den Frauen: Was sucht ihr den Lebenden bei den Toten? Er ist nicht hier! Das österliche Suchen beginnt mit einem Nicht-Finden, weil die Frauen das Falsche suchen. Sie müssen ihre Blickrichtung ändern. Nach dem Lebendigen suchen.

Maria findet im Johannesevangelium den Lebendigen - und erkennt ihn dennoch nicht. Sie ist wie blind vor den Augen. sie hat noch nicht vor Augen, wen sie suchen soll. Jesus fragt sie: Wen suchst du? Und erst da sieht sie ihn auch.

Die Jünger erhalten noch den Hinweis, an der richtigen Stelle zu suchen. „Geht nach Galiläa. Dort werdet ihr ihn finden.“ Das heißt für uns heute: Beginnt erneut die Evangelien von vorne zu lesen, wie Jesu Weg begann in Galiläa, beim Lesen werdet ihr ihn finden. Wir müssen also auch etwas aufdecken, aufschlagen - die Bibel nämlich.

Wenn wir Jesus, den Lebendigen, finden wollen, müssen wir uns auch bücken. Wir begegnen ihm bei denen, die unten sind.

Und wenn wir ihn gefunden haben, dann dürfen wir uns freuen.

Frohe Ostern!


Christian Puschke Pfarrer Christian Puschke

Pfarrer der 1. Pfarrstelle


Spechtweg 10
66333 Völklingen
Telefon: 06898 - 29 990 29




Zurück