27. November 2019

Diakonie-Projekt „Housing first“ im Regionalverband Saarbrücken sucht Wohnungen


Bei „Housing first - Wohnen zuerst“ erhalten wohnungslose Männer und Frauen eine eigene Wohnung mit eigenem Mietvertrag, unbefristet und ohne Bedingungen. Nun steht der Winter vor der Tür und es werden dringend weitere Wohnungen, insbesondere Kleinwohnungen für ein bis zwei Personen, gesucht.

Den neuen Ansatz in der Wohnungslosenarbeit verfolgt die Diakonie Saar in einem dreijährigen Modelprojekt im Regionalverband Saarbrücken. Mit Erfolg: Mitarbeiter Achim Ickler konnte für neun ehemalige Wohnungslose, zwei Frauen und sieben Männer, eine Wohnung finden. Bis auf einen Fall, gab es noch keine Probleme.

  In aller Regel wird die Miete vom Jobcenter oder Grundsicherungsamt direkt an den Vermieter gezahlt. Ickler steht als Ansprechpartner zur Verfügung, falls Probleme auftreten. 

 Vermieter, die eine Wohnung frei haben, können sich direkt an Achim Ickler wenden: Telefon 0681 3898344 oder 0172  4580318. In einem ausführlichen Infogespräch beantwortet er gerne alle Fragen.  

 

 

 





Zurück